Gewinnspiel-Teilnahme mit Wegwerf-Mailadressen

Immer wieder erhalten wir Anfragen, ob man mit einer Wegwerf-Mailadresse an Gewinnspielen teilnehmen kann. Was ist eine Wegwerf-Mailadresse eigentlich? Je nach Anbieter ist eine solche Mailadresse nur einen bestimmten Zeitraum (schwankt von wenigen Stunden bis zu Wochen) gültig, danach ist diese nicht mehr erreichbar. Einige Gewinnspielveranstalter schließen inzwischen solche Teilnahmen explizit aus bzw. widersprechen diese den Teilnahmebedingungen. Nehmen wir mal einen wirklich sehr seriösen Veranstalter. Dieser fragt nur die nötigsten Daten beim Gewinnspiel ab (also Adresse und Mailadresse). Der User XY wird als Gewinner ermittelt. Irgendwas stimmt aber an der Postadresse nicht, der Gewinn kommt zurück. Was kann der Veranstalter nun tun? Eine Kontaktaufnahme per Post geht nicht, weil die Adresse fehlerhaft ist, ein Anruf ist nicht möglich, weil die Telefonnummer gar nicht abgefragt wurde, also bleibt nur eine Kontaktaufnahme per E-Mail. Wurde eine Wegwerf-Mailadresse genutzt, so ist diese inzwischen in den meisten Fällen abgelaufen. Also kann der Gewinner auf keinen Weg mehr erreicht werden. Wir raten daher von der Gewinnspielteilnahme mit solchen Wegwerf-Mailadressen ab. Nutzen Sie für Ihre Gewinnspielteilnahmen einfach einen Freemailanbieter. Auf diese Weise wird der Haupt-Mailaccount nicht "zugemüllt" und etwaige Gewinnbenachrichtigungen oder Anfragen zum Versand erreichen Sie trotzdem problemlos.




Gewinnspieltipps:


PLUS Online Shop - Newsletter Gewinnspiel

PLUS

Abonnieren Sie den Newsletter vom PLUS Online Shop und gewinnen Sie auf diese Weise im August eine Sponeta S-42e Tischtennisplatte Outdoor mit Schlägerset und Abdeckhülle grün im Wert von 320 Euro. Außerdem erhält jeder neue Abonnent einen 10-Euro-Gutschein.

Hinweis: Das Mindestalter für die Teilnahme liegt bei 18 Jahren.

Modus: Einmalig

Teilnahmeschluss: 31. August 2018

zum Gewinnspiel: PLUS Online Shop - Newsletter Gewinnspiel

Dieser Beitrag wurde am 12.09.2010 geschrieben